📖[PDF] Das Liebesgebot als Gabe und Auftrag by Katharina Westerhorstmann | Perlego
Get access to over 750,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Das Liebesgebot als Gabe und Auftrag
Das Liebesgebot als Gabe und Auftrag
No longer available |Learn more
📖 Book - PDF

Das Liebesgebot als Gabe und Auftrag

Moraltheologie im Licht des jĂŒdisch-christlichen Dialogs
Katharina Westerhorstmann
shareBook
Share book
pages
459 pages
language
German
format
PDF
unavailableOnMobile
Only available on web
No longer available |
Learn more
📖 Book - PDF

Das Liebesgebot als Gabe und Auftrag

Moraltheologie im Licht des jĂŒdisch-christlichen Dialogs
Katharina Westerhorstmann
Book details
Table of contents
Citations

About This Book

Die Notwendigkeit des ökumenischen und interreligiösen Dialogs gehört vor allem im Hinblick auf ethische Fragen zu den drĂ€ngenden Anliegen unserer Zeit sowie zu den großen Herausforderungen, denen sich Theologie und Philosophie gegenwĂ€rtig zu stellen haben. Das Gebot der Gottes- und NĂ€chstenliebe, das sich sowohl im Alten wie im Neuen Testament findet, steht dabei im Zentrum sowohl der jĂŒdischen als auch der christlichen Ethik und eröffnet zugleich wissenschaftliche Perspektiven fĂŒr die ethische VerstĂ€ndigung ĂŒber den Rahmen der eigenen Religionsgemeinschaft hinaus: Wie weit reicht NĂ€chstenliebe? Wer ist mein NĂ€chster? Inwiefern gehören Gottesliebe und NĂ€chstenliebe zusammen? Inspiriert vom biblischen Text entwickeln die jĂŒdischen Philosophen Franz Rosenzweig und Martin Buber zu Beginn des 20. Jahrhunderts innerhalb der dialogischen Philosophie ethische AnsĂ€tze vor allem zur NĂ€chstenliebe, die fĂŒr die christliche Theologie und Philosophie von kaum zu ĂŒberschĂ€tzender Bedeutung sind. Dass Rosenzweig ĂŒberdies eine Verbindung zur Erlösung der Welt mit Hilfe der Liebe zum NĂ€chsten herstellt, verleiht dem jĂŒdisch-christlichen GesprĂ€ch hier eine zusĂ€tzliche theologische Tiefendimension.Am Beispiel des biblischen Liebesgebotes wird mit dieser Arbeit der Impuls des jĂŒdisch-christlichen Dialogs fĂŒr die Moraltheologie konkret aufgegriffen und als konstitutiv fĂŒr eine Weiterentwicklung des Faches vorgestellt.

Read More

Information

Publisher
Verlag Ferdinand Schöningh
Year
2014
ISBN
9783657766468
Topic
Theology & Religion
Subtopic
Christian Denominations
Edition
1

Table of contents