📖[PDF] (Un-)bedingte Gleichheit nichtstaatlicher Gewaltakteure im Völkerrecht by Jonas Finke | Perlego
Get access to over 700,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
(Un-)bedingte Gleichheit nichtstaatlicher Gewaltakteure im Völkerrecht
(Un-)bedingte Gleichheit nichtstaatlicher Gewaltakteure im Völkerrecht
📖 Book - PDF

(Un-)bedingte Gleichheit nichtstaatlicher Gewaltakteure im Völkerrecht

Jonas Finke
shareBook
Share book
pages
346 pages
language
German
format
PDF
availableOnMobile
Available on iOS & Android
📖 Book - PDF

(Un-)bedingte Gleichheit nichtstaatlicher Gewaltakteure im Völkerrecht

Jonas Finke
Book details
Table of contents
Citations

About This Book

Statt sich auf die Untersuchung eines Akteurs im völkerrechtlichen GefĂŒge zu beschrĂ€nken, nimmt das Buch die Regulierung aller maßgeblichen nichtstaatlichen Gewaltakteure in den Blick. Mit diesem vergleichenden Ansatz geht es der Frage nach, ob die völkerrechtliche Behandlung von Terroristen, Piraten, Privaten Sicherheitsunternehmen und BĂŒrgerkriegsparteien kohĂ€rent ist: Behandelt etwa das humanitĂ€re Völkerrecht BĂŒrgerkriegsparteien und Private Sicherheitsunternehmen gleich? Spielt es fĂŒr die Anwendung des staatlichen Selbstverteidigungsrechts eine Rolle, ob der Angreifer ein Terrorist ist? Gibt es GrĂŒnde fĂŒr die besondere völkerrechtliche Kriminalisierung von Piraterie? Die Untersuchung mĂŒndet in der Feststellung, dass eine Gleichbehandlung dort geboten ist, wo es um die Regelung militĂ€rischer Auseinandersetzungen mit nichtstaatlichen Akteuren geht. Dort jedoch, wo das Völkerrecht auf die völlige ZurĂŒckdrĂ€ngung eines Akteurs ausgelegt ist, sind Differenzierungen gerechtfertigt.

Read More

Information

Publisher
Nomos Verlag
Year
2020
ISBN
9783748902874
Topic
Law
Subtopic
International Law
Edition
1

Table of contents