­čôľ[PDF] Die heilige Ordnung der Menschenw├╝rde by Malte M├Âbius | Perlego
Get access to over 700,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Die heilige Ordnung der Menschenw├╝rde
Die heilige Ordnung der Menschenw├╝rde
­čôľ Book - PDF

Die heilige Ordnung der Menschenw├╝rde

Die Sakralit├Ąt der Person verstehen, begr├╝nden, problematisieren
Malte M├Âbius
shareBook
Share book
pages
167 pages
language
German
format
PDF
availableOnMobile
Available on iOS & Android
­čôľ Book - PDF

Die heilige Ordnung der Menschenw├╝rde

Die Sakralit├Ąt der Person verstehen, begr├╝nden, problematisieren
Malte M├Âbius
Book details
Table of contents
Citations

About This Book

Grunds├Ątzlich geht es dem Menschen darum, im Lichte seiner Endlichkeit ein gelingendes Dasein zu f├╝hren. Doch wie kann und soll dieses Dasein geregelt werden? Nichts erscheint vern├╝nftiger als eine politische Ordnung im Lichte der Sakralit├Ąt der Person ÔÇô an die jedoch geglaubt werden muss.Nach einer kulturgeschichtlichen Aufarbeitung wird deutlich: Die "heilige Ordnung der Menschenw├╝rde" erweist sich dem moralischen Dogmatismus absoluter Ordnungsprinzipien ├╝berlegen und vermag dar├╝ber hinaus das Prinzip politischer Selbstbestimmung zu garantieren, indem die Selbstgef├Ąhrdung v├Âllig ergebnisoffener Ordnungsformen ├╝berwunden wird.Auf anthropologischer und psychologischer Basis wird die Sakralit├Ąt der Person erkl├Ąrt, begr├╝ndet und vor dem Hintergrund des Konflikts zwischen Politik und Religion problematisiert. Die auf dem Prinzip der Sakralit├Ąt der Person aufbauende "heilige Ordnung der Menschenw├╝rde" wird dar├╝ber hinaus als vielversprechende Zukunft unserer Zivilisation diskutiert.

Read More

Information

Publisher
Nomos Verlag
Year
2020
ISBN
9783748904533
Topic
Theology & Religion
Subtopic
Religion
Edition
1

Table of contents