📖[PDF] Die Deutsche Kriegschronik by Christian Lehmann | Perlego
Get access to over 700,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Join perlego now to get access to over 700,000 books
Die Deutsche Kriegschronik
Die Deutsche Kriegschronik
Unavailable in your region
📖 Book - PDF

Die Deutsche Kriegschronik

Sachsen mit Erzgebirge
Christian Lehmann, Hendrik Heidler
shareBook
Share book
pages
240 pages
language
German
format
ePUB (mobile friendly) and PDF
unavailableOnMobile
Only available on web
Unavailable in your region
📖 Book - PDF

Die Deutsche Kriegschronik

Sachsen mit Erzgebirge
Christian Lehmann, Hendrik Heidler
Book details
Table of contents
Citations

About This Book

Über die Kriegschronik Christian Lehmanns schreibt der Sohn Johann Christian 1703: "Hierin sind alle kriegerischen Ereignisse, soweit sie das Erzgebirge betreffen, von den Ă€ltesten Zeiten bis zum OsnabrĂŒcker Friedensschlusse bearbeitet und vollstĂ€ndig dargestellt worden. Es ist ein ganzer Band mit Abbildungen (leider verloren), worin vor allem das Elend des 30-jĂ€hrigen Krieges in diesem Gebirge anschaulich geschildert wird." Zuerst hat Magister Christian Lehmann den zweiten Teil des Werkes geschrieben. Es mag dies um 1660 geschehen sein. Die beiden anderen Teile sind erst spĂ€ter entstanden, doch so, dass Teil III sich zeitlich bald (zwischen 1661 und 1664) an Teil II angeschlossen hat. Der Schrift nach und einigen Angaben nach fallen sie in Lehmanns Greisenjahre, vor allem macht sich hier das Jahr 1681 bemerkbar. Wir dĂŒrfen also sagen, dass Lehmann die Kriegschronik zwischen 1660 und 1681 niedergeschrieben hat, und zwar in der Reihenfolge Teil II, III und I. Der wertvollste Bestandteil der Schrift ist die Schilderung der Kriegsjahre 1632-48 (Teil II). Hier kommt Magister Christian Lehmann als Zeitgenosse und als Ohren- und Augenzeuge (testis oculatus ipse, wie er sagt) in Betracht, und so liegt ĂŒber diesen Zeilen ĂŒberall der Reiz des Mit- und Selbsterlebten. Gerade die Kriegschronik rechtfertigt das Urteil, welches Poeschel ĂŒber Lehmanns gesamte Schriften fĂ€llt: "Sie sind durch ihren Inhalt sowie durch die gewandte und dabei echt volkstĂŒmliche Darstellung desselben dazu berufen, die Grundlage einer vaterlĂ€ndischen Hausbibliothek fĂŒr das Erzgebirge zu bilden, welche dem Laien Belehrung und Unterhaltung, dem Gelehrten vielfache Anregung zu selbstĂ€ndigem Forschen bieten wĂŒrde." nach Dr. Bönhoff

Read More

Information

Publisher
Books on Demand
Year
2016
ISBN
9783741202506
Edition
1

Table of contents