[PDF] Schädigermehrheit im europäischen internationalen Deliktsrecht Anknüpfung – Zurechnung – Regress by Julia Schulte | Perlego
Get access to over 500,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Start free trial
Join perlego now to get access to over 500,000 books
Join perlego now to get access to over 500,000 books
Schädigermehrheit im europäischen internationalen Deliktsrecht
Schädigermehrheit im europäischen internationalen Deliktsrecht

Schädigermehrheit im europäischen internationalen Deliktsrecht

Anknüpfung – Zurechnung – Regress
Julia Schulte
Start free trial
shareBook
Share book
pages
443 pages
language
German
format
PDF
unavailableOnMobile
Not available on the Perlego app

Schädigermehrheit im europäischen internationalen Deliktsrecht

Anknüpfung – Zurechnung – Regress
Julia Schulte
Book details
Table of contents

About This Book

Die Rom II-Verordnung behandelt die Schädigermehrheit im internationalen Deliktsrecht nur unzureichend. Dies betrifft die abweichende objektive und subjektive Anknüpfung in einer von mehreren Schädiger-Geschädigten-Beziehungen, die Zurechnung bei mehreren Tatorten und den Regress. Das Ergebnis sind Statutenspaltungen und gemeinsame Anknüpfungen ohne klares System. Zur Entwicklung einer kohärenten Auslegung werden die relevanten Fallgruppen innerhalb der Verordnung systematisch aufgearbeitet, Zurechnungskriterien im Internationalen Zivilverfahrens- und materiellen EU-Recht (wie dem Verkehrsunfall-, Produkthaftungs- und Kartellschadensersatzrecht, öffentlichen Umwelt- und Strafrecht) aufgezeigt und rechtsvergleichende Ansätze herangezogen.

Read More

Information

Publisher
Nomos Verlag
Year
2020
ISBN
9783748908685
Topic
Law
Subtopic
International Law
Edition
1

Table of contents