[PDF] Legitimität durch Pluralität Völkerrecht, maritime Migration und individuelle Rechtssubjektivität by Kim Henningsen | Perlego
Get access to over 600,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Start free trial
Join perlego now to get access to over 600,000 books
Join perlego now to get access to over 600,000 books
Legitimität durch Pluralität
Legitimität durch Pluralität

Legitimität durch Pluralität

Völkerrecht, maritime Migration und individuelle Rechtssubjektivität
Kim Henningsen
Start free trial
shareBook
Share book
pages
345 pages
language
German
format
PDF
unavailableOnMobile
Not available on the Perlego app

Legitimität durch Pluralität

Völkerrecht, maritime Migration und individuelle Rechtssubjektivität
Kim Henningsen
Book details
Table of contents

About This Book

Ist die völkerrechtliche Ordnung und Praxis legitim? Ist dem demokratischen Prinzip auf völkerrechtlicher Ebene durch staatlichenKonsens Genüge getan? Dagegen argumentiert Kim Henningsen: Auch das Individuum müsse als Völkerrechtssubjekt im globalen Raum gesehen und gehört werden, es dürfe nicht länger als ausschließlich passiver Rechtsrezipient und Schutzbefohlener verstanden werden.Zur Begründung der These wird die Normativität historischer Entwicklungen mithilfe Hannah Arendts neu durchdacht und zur Legitimationsfigur der Realisierung individueller Völkerrechtssubjektivität verdichtet. Diese wird schließlich auf das Rechtsfeld maritime Migration angewandt, um die normative Rechtfertigung der aktuellen Völkerrechtspraxis zu ergründen.

Read More

Information

Publisher
Nomos Verlag
Year
2020
ISBN
9783748920953
Topic
Law
Subtopic
International Law
Edition
1

Table of contents