[PDF] Die Anwendbarkeit des deutschen Strafrechts bei Straftaten via Internet by Konstantin Mey | Perlego
Get access to over 600,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Start free trial
Join perlego now to get access to over 600,000 books
Join perlego now to get access to over 600,000 books
Die Anwendbarkeit des deutschen Strafrechts bei Straftaten via Internet
Die Anwendbarkeit des deutschen Strafrechts bei Straftaten via Internet

Die Anwendbarkeit des deutschen Strafrechts bei Straftaten via Internet

Konstantin Mey
Start free trial
shareBook
Share book
pages
164 pages
language
German
format
PDF
unavailableOnMobile
Not available on the Perlego app

Die Anwendbarkeit des deutschen Strafrechts bei Straftaten via Internet

Konstantin Mey
Book details
Table of contents

About This Book

Werden Inhalts- und Äußerungsdelikte via Internet begangen, stellt sich die Frage, ob deutsches Strafrecht zur Anwendung kommt. Solche Internetdelikte sind überwiegend als abstrakte Gefährdungsdelikte ausgestaltet. Häufig wird angenommen, abstrakte Gefährdungsdelikte seien "typischerweise" Tätigkeitsdelikte, die keinen Erfolgsort im Sinne des § 9 I StGB hätten. Die Arbeit zeigt, dass es auch bei abstrakten Gefährdungsdelikten, die via Internet begangen werden, einen Erfolgsort gibt, an den im Rahmen des Territorialitätsprinzips gemäß §§ 3, 9 I StGB angeknüpft werden kann. Außerdem beschreibt sie, wie der Erfolgsort bei solchen Delikten nach Maßgabe eines digitalen Territorialitätsprinzips zu bestimmen ist.

Read More

Information

Publisher
Nomos Verlag
Year
2020
ISBN
9783748909019
Topic
Law
Subtopic
Criminal Law
Edition
1

Table of contents