[PDF] Zwei Strafrechtswelten Rechtsvergleichende Betrachtungen und Erfahrungen aus deutscher Sicht in Österreich by Otto Lagodny | Perlego
Get access to over 600,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Start free trial
Join perlego now to get access to over 600,000 books
Join perlego now to get access to over 600,000 books
Zwei Strafrechtswelten
Zwei Strafrechtswelten

Zwei Strafrechtswelten

Rechtsvergleichende Betrachtungen und Erfahrungen aus deutscher Sicht in Österreich
Otto Lagodny
Start free trial
shareBook
Share book
pages
244 pages
language
German
format
PDF
unavailableOnMobile
Not available on the Perlego app

Zwei Strafrechtswelten

Rechtsvergleichende Betrachtungen und Erfahrungen aus deutscher Sicht in Österreich
Otto Lagodny
Book details
Table of contents

About This Book

Deutsches Konsequenzdenken und österreichisches Toleranzdenken zeigen sich im Straf- und Strafverfahrensrecht in ihrer gegensätzlichen Deutlichkeit. Lagodny illustriert dies an Beispielen aus dem Alltag und dem Recht. Er lebt, lehrt und forscht als deutscher Jurist seit 20 Jahren in Salzburg.Freispruch für einen Dieb, der die gestohlene Sache vor Entdeckung wieder dem Eigentümer zurückbringt? In Deutschland: Undenkbar! Kant und andere lassen grüßen. In Österreich: Warum nicht? Der Paternalismus im Sinne der Habsburger Monarchie und andere "Prägungen" (Di Fabio) liefern Erklärungen.Viele solcher Beispiele ergeben ein Bild, das nur aus der historischen Gewachsenheit heraus mit den Augen eines "Fremden" (im Sinne von G. Simmel) verstanden werden kann. Dieser Befund zeigt zugleich, vor welch unüberwindbaren Hindernissen eine Strafrechtsvereinheitlichung in der EU stünde. Das "österreichische Labyrinth, in dem sich jeder auskennt" (Qualtinger) ist jedoch ungemein anregend. Wenn man will.

Read More

Information

Publisher
Nomos Verlag
Year
2020
ISBN
9783748900405
Topic
Law
Subtopic
International Law
Edition
1

Table of contents