Das Krypto-Jahrzehnt
eBook - ePub

Das Krypto-Jahrzehnt

Was seit dem ersten Bitcoin alles geschehen ist - und wie digitales Geld die Welt verÀndern wird

Robert A. KĂŒfner

  1. 208 pages
  2. German
  3. ePUB (adapté aux mobiles)
  4. Disponible sur iOS et Android
eBook - ePub

Das Krypto-Jahrzehnt

Was seit dem ersten Bitcoin alles geschehen ist - und wie digitales Geld die Welt verÀndern wird

Robert A. KĂŒfner

DĂ©tails du livre
Aperçu du livre
Table des matiĂšres
Citations

À propos de ce livre

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt spĂ€ter haben KryptowĂ€hrungen MillionĂ€re gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verĂ€ndern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmĂ€ĂŸig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert KĂŒfner zurĂŒck auf die ersten zehn Jahre der digitalen WĂ€hrungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lĂ€sst er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche UmwĂ€lzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Foire aux questions

Comment puis-je résilier mon abonnement ?
Il vous suffit de vous rendre dans la section compte dans paramĂštres et de cliquer sur « RĂ©silier l’abonnement ». C’est aussi simple que cela ! Une fois que vous aurez rĂ©siliĂ© votre abonnement, il restera actif pour le reste de la pĂ©riode pour laquelle vous avez payĂ©. DĂ©couvrez-en plus ici.
Puis-je / comment puis-je télécharger des livres ?
Pour le moment, tous nos livres en format ePub adaptĂ©s aux mobiles peuvent ĂȘtre tĂ©lĂ©chargĂ©s via l’application. La plupart de nos PDF sont Ă©galement disponibles en tĂ©lĂ©chargement et les autres seront tĂ©lĂ©chargeables trĂšs prochainement. DĂ©couvrez-en plus ici.
Quelle est la différence entre les formules tarifaires ?
Les deux abonnements vous donnent un accĂšs complet Ă  la bibliothĂšque et Ă  toutes les fonctionnalitĂ©s de Perlego. Les seules diffĂ©rences sont les tarifs ainsi que la pĂ©riode d’abonnement : avec l’abonnement annuel, vous Ă©conomiserez environ 30 % par rapport Ă  12 mois d’abonnement mensuel.
Qu’est-ce que Perlego ?
Nous sommes un service d’abonnement Ă  des ouvrages universitaires en ligne, oĂč vous pouvez accĂ©der Ă  toute une bibliothĂšque pour un prix infĂ©rieur Ă  celui d’un seul livre par mois. Avec plus d’un million de livres sur plus de 1 000 sujets, nous avons ce qu’il vous faut ! DĂ©couvrez-en plus ici.
Prenez-vous en charge la synthÚse vocale ?
Recherchez le symbole Écouter sur votre prochain livre pour voir si vous pouvez l’écouter. L’outil Écouter lit le texte Ă  haute voix pour vous, en surlignant le passage qui est en cours de lecture. Vous pouvez le mettre sur pause, l’accĂ©lĂ©rer ou le ralentir. DĂ©couvrez-en plus ici.
Est-ce que Das Krypto-Jahrzehnt est un PDF/ePUB en ligne ?
Oui, vous pouvez accĂ©der Ă  Das Krypto-Jahrzehnt par Robert A. KĂŒfner en format PDF et/ou ePUB ainsi qu’à d’autres livres populaires dans Économie et Banques et services bancaires. Nous disposons de plus d’un million d’ouvrages Ă  dĂ©couvrir dans notre catalogue.

Informations

Année
2018
ISBN
9783864706011
Glossar
51%-Angriff
Wenn die Mehrheit, also ĂŒber die HĂ€lfte der Rechenleistung eines Kryptonetzwerks von einer einzigen Einheit oder Gruppe kontrolliert wird, könnten der Blockchain falsche oder fehlerhafte Transaktionen aufgezwungen werden, sofern die Absichten der kontrollierenden Macht heimtĂŒckisch sind.
Altcoin
AbkĂŒrzung fĂŒr „Alternative zu Bitcoin“. In der Regel Weiterentwicklungen der Blockchain-Technologie, die Bitcoin zugrunde liegt.
ASIC
AbkĂŒrzung fĂŒr den englischen Begriff „Application Specific Integrated Circuit“, zu Deutsch: Anwendungsspezifische integrierte Schaltung. Wird hĂ€ufig mit einem Grafikprozessor gleichgesetzt, ist aber eine elektronische Schaltung, die beispielsweise fĂŒr das SchĂŒrfen eingesetzt werden und die Energiekosten deutlich senken kann.
b-money
Ein 1998 veröffentlichtes anonymes und dezentrales Verfahren fĂŒr elektronische Zahlungen, erfunden von Wei Dai.
BearWhale
Zusammengesetztes Wort, das auf die Ereignisse vom 6. Oktober 2014 anspielt. WĂ€hrend der BĂ€r (bear) meist negativ konnotiert und auf einen VerkĂ€ufer bezogen ist, bezieht sich der Wal (whale) auf eine Person mit einer großen Menge Coins. Das darauffolgende „Slaying of the BearWhale“ war ein Zusammenschluss vieler SchĂŒrfer, die eine riesige Order von 30.000 Bitcoins erfĂŒllten und so einen drastischen Preisabfall verhindern konnten.
Big-Five-Bank
Als Big-Five-Banken wurden die vor der Krise 2008 grĂ¶ĂŸten amerikanischen Banken bezeichnet. Zu den Big Five gehörten: Bear Stearns, Lehman Brothers, Merrill Lynch, Morgan Stanley und Goldman Sachs. Von den Big Five existieren heute nur noch die letzten beiden als gewöhnliche GeschĂ€ftsbanken.
BIP (Bitcoin Improvement Proposal)
Ein Bitcoin Improvement Proposal (zu Deutsch: Bitcoin-Verbesserungsvorschlag) ist der standardmĂ€ĂŸige Weg, neue Ideen und Informationen zur Verbesserung von Bitcoin vorzuschlagen. Es existieren drei unterschiedliche Arten eines BIPs: Standards Track BIPs, um Änderungen am Protokoll oder anderen interoperablen Eigenschaften vorzuschlagen, Informational BIPs, um beispielsweise generelle Richtlinien zu Ă€ndern, und Process BIPs, die stark den Standards Track BIPs Ă€hneln, aber außerhalb des Bitcoin-Protokolls ansetzen.
Bitcoin (BTC)
Bitcoin ist die erste dezentralisierte KryptowĂ€hrung, die auf Open Source basiert und auf einem globalen Peer-to-Peer-Netzwerk aufgebaut ist. Erfunden von Satoshi Nakamoto, der Bitcoin in seinem Whitepaper „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“ vorstellte und durch seinen Verzicht auf ZwischenhĂ€ndler und zentrale AutoritĂ€ten in Zeiten der Finanzkrise von 2008 sofort einen Nerv traf.
Bitcoin Cash
Bitcoin Cash ist eine eigenstĂ€ndige KryptowĂ€hrung, die wĂ€hrend eines Hard Forks der Bitcoin-Blockchain entstand. Grund fĂŒr den Fork war die Uneinigkeit ĂŒber die BlockgrĂ¶ĂŸe, da viele SchĂŒrfer immer noch der Ansicht waren, dass grĂ¶ĂŸere Blöcke fĂŒr mehr Transaktionen Bitcoin zu einem Geldmittel statt einer Investition machen könnten.
Bitcoin Foundation
Die Bitcoin Foundation wurde als Non-Profit-Organisation im September 2012 von Gavin Andresen, Charlie Shrem, Mark KarpelĂšs, Peter Vessenes, Roger Ver, Patrick Murck und Mehul Puri gegrĂŒndet. Ziel der Foundation ist es, den Einsatz von KryptowĂ€hrungen zu fördern und die Bitcoin-Software weiterzuentwickeln.
Bitcoin Magazine
Das Bitcoin Magazine war die erste seriöse Publikation zum Thema KryptowĂ€hrung. GegrĂŒndet wurde das Magazin von Vitalik Buterin und Mihai Alisie, wobei Buterin der leitende Redakteur war.
Bitcoin-Faucet
Faucet, zu Deutsch: Wasserhahn. Bitcoin-Faucets sind Websites, die fĂŒr jeden Besuch der Website kostenlose Bitcoins verschenken und nie „trocken liegen“. Das erste Bitcoin-Faucet verschenkte pro Besuch fĂŒnf Bitcoins, was zur damaligen Zeit wirtschaftlich sinnvoll war. Mit den steigenden Kursen begrenzten die nun vielfĂ€ltigen Faucets ihre Geschenke auf Satoshis, wobei ein Satoshi ein Hundertmillionstel Bitcoin ist.
Bitcoin-Pizza
Was heute als Bitcoin-Pizza bekannt ist, war die erste Transaktion mit Bitcoins in der „echten“ Welt. Nach einigem Hin und Her fand Laszlo Hanyecz einen Abnehmer fĂŒr sein Angebot, 10.000 Bitcoins an denjenigen zu zahlen, der ihm zwei Pizzen zu ihm nach Hause lieferte. Was heute nach viel Geld klingt, war damals allerdings lediglich 25 Dollar wert.
Bitgold
Ein KryptowĂ€hrungsprojekt, das bereits 1998 von Nick Szabo vorgestellt, aber nie umgesetzt wurde. Ähnlich wie Bitcoin setzte Szabo auf ein dezentralisiertes System mit fĂ€lschungssicheren Proof-of-Work-Ketten. In vielerlei Hinsicht war Bitgold ein VorgĂ€nger der heute existierenden Bitcoin-Blockchain.
BitInstant
BitInstant wurde 2011 von Charlie Shrem entwickelt und kurze Zeit spĂ€ter auf den Markt gebracht. Es war ein Dienstleistungsunternehmen, das Bitcoin-Transaktionen schneller und leichter machen sollte. BitInstant wurde geschaffen, um die Rolle eines Brokers fĂŒr seine Kunden einzunehmen und den Kauf von Bitcoins zu beschleunigen.
BitLicense
Eine im Staat New York vergebene Lizenz, die fĂŒr GeschĂ€fte mit Bitcoin im Staat nötig war. Die BitLicense war stark einschrĂ€nkend und wurde oft diskutiert. Nur wenige Unternehmen bekamen eine BitLicense ausgestellt, darunter Ripple und Coinbase, und die BitLicense wurde kaum akzeptiert.
BitPay
Zahlungsdienstleister fĂŒr Bitcoin-Zahlungen, der im Mai 2011 gegrĂŒndet wurde. In erster Linie als Bearbeitungsdienstleister fĂŒr HĂ€ndler gegrĂŒndet, zĂ€hlt BitPay zu den grĂ¶ĂŸten Zahlungsdienstleistern fĂŒr Bitcoin und Bitcoin Cash.
Block
Blöcke sind Datenpakete, die fÀlschungssichere und stÀndig aufgezeichnete Daten innerhalb des Blockchain-Netzwerkes tragen.
Block Reward/SchĂŒrfprĂ€mie
Die Belohnung, die ein SchĂŒrfer fĂŒr das Berechnen von Hashfunktionen wĂ€hrend der SchĂŒrftĂ€tigkeit erhĂ€lt. Die anschließende Verifizierung nach dem Finden eines neuen Blocks generiert Coins, die dann anteilig auf die SchĂŒrfer verteilt werden.
Blockchain
Die Blockchain ist die beliebteste Unterkategorie der Distributed-Ledger-Technologie. Sie existiert in vielen AusfĂŒhrungen, wird aber ĂŒblicherweise genutzt, um Daten oder Werte sicher zu verwahren.
Blockchain-as-a-Service (BaaS)
BaaS ist im Gegensatz zu SaaS (Software-as-a-Service) ein GeschĂ€ftsmodell, mit dem eine Firma ĂŒblicherweise die Blockchain-Technologie als Dienstleistung an einen Kunden verkauft.
Coin-Rot-Funktion
Mithilfe der Coin-Rot-Funktion, die von Mark Friedenbach erfunden wurde, sollte der Handel mit KryptowĂ€hrungen wie dem Freicoin angeregt werden. Hintergrund der Coin-Rot-Funktion (zu Deutsch: MĂŒnzverfall) war, dass ab einer bestimmten Zeit eine LiegegebĂŒhr fĂŒr ungenutzte Coins anfiel.
Collateralized Mortgage Obligations (CMOs)
Zu Deutsch: Hypothekenbesicherte Anleihen. Eine CMO ist ein BĂŒndel von Wertpapieren mit Ă€hnlichen Merkmalen, die verkauft werden konnten. Sie wurden durch Zins- und Tilgungszahlungen der Hypothekenbesitzer getragen. In Zeiten vor der Finanzkrise waren CMOs einer der HauptgrĂŒnde fĂŒr das Platzen der Immobilienblase.
Coloured Coins
Auch Meta Coins genannt. Coloured Coins boten die Möglichkeit, die FunktionalitĂ€t der Bitcoin-Blockchain auszuweiten – entweder durch direktes Integrieren in eine existierende Blockchain oder durch eine neue. Coloured Coins ermöglichten beispielsweise die VerknĂŒpfung von Adressen aus dem Bitcoin-Netzwerk mit Vermögenswerten in der realen Welt (Aktien, Anleihen, TermingeschĂ€fte, Immobilien und mehr).
Credit Default Swap
Auch bekannt als Kreditausfall-Swap, ein Vertrag zwischen zwei Parteien, der auf den Ausfallrisiken von Krediten, Anleihen oder Schuldnernamen basiert. Ein Kreditausfall-Swap Ă€hnelt einer Kreditversicherung, zahlt jedoch unabhĂ€ngig davon, ob ein Schaden entstanden ist. So können Kreditrisiken gehandelt werden, ohne RĂŒcksicht auf existierende Kredit- oder Schuldbeziehungen zu nehmen.
Crowdsale
Ein Crowdsale Àhnelt dem bekannten Crowdfunding, verkauft allerdings keine GegenstÀnde oder Dienstleistungen. Stattdessen erwirbt der KÀufer in einem Crowdsale Token, eine virtuelle Werteinheit, die als Eintrittsticket zu dem Projekt, das aus dem Crowdsale entsteht, gewertet werden kann.
Cypherpunks
Wortspiel aus Cipher (engl. fĂŒr Codieren), Cyber und Punk. Cypherpunks beschreibt eine Gruppe politisch LibertĂ€rer, die eine strikte Abtrennung aller privaten Daten fordern. Cypherpunks setzen sich fĂŒr die AnonymitĂ€t des Individuums ein, die mit kryptografischen und anderen Methoden erreicht werden soll.
DAO-Hack
Ein Hack der DAO-Konten, nachdem Sicherheitsschwachstellen bei The DAO bekannt geworden waren. Der wĂ€hrend des Hacks gestohlene Ether war zum damaligen Zeitpunkt 50 Millionen Dollar wert und fĂŒhrte zu einer Spaltung der Ethereum-Gemeinschaft. Der Hack war letztendlich der Grund fĂŒr den Hard Fork des Ethereum-Codes, der in den KryptowĂ€hrungen Ether und Ethereum Classic resultierte.
Dapp
Dapp steht fĂŒr „dezentralisierte App“, eine Anwendung, die vier Hauptkriterien erfĂŒllen muss. Sie ist Open Source, basiert auf einer Blockchain, muss kryptografisch verschlĂŒsselte Token anbieten und ĂŒber eine Mög...

Table des matiĂšres

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Inhalt
  5. Mit bestem Dank an
  6. Vorwort
  7. Einleitung
  8. 2008: Not macht erfinderisch
  9. 2009: Eine Handvoll AnhÀnger schreiben Geschichte
  10. 2010: Bitcoin wird RealitÀt
  11. 2011: Die Schattenseite des Coins
  12. 2012: RĂŒckkehr zur Zentralisierung
  13. 2013: Wir nehmen auch Bitcoins
  14. 2014: Der lange Weg zur Legitimierung
  15. 2015: Der Beginn von Krypto 2.0
  16. 2016: Token, Forks und Kryptozombies
  17. 2017: Der Wendepunkt
  18. 2018: Die Blase platzt (mal wieder)
  19. Fazit
  20. Quellen
  21. Glossar
  22. Personenindex
Normes de citation pour Das Krypto-Jahrzehnt

APA 6 Citation

KĂŒfner, R. (2018). Das Krypto-Jahrzehnt (1st ed.). Börsenbuchverlag. Retrieved from https://www.perlego.com/book/1045030/das-kryptojahrzehnt-was-seit-dem-ersten-bitcoin-alles-geschehen-ist-und-wie-digitales-geld-die-welt-verndern-wird-pdf (Original work published 2018)

Chicago Citation

KĂŒfner, Robert. (2018) 2018. Das Krypto-Jahrzehnt. 1st ed. Börsenbuchverlag. https://www.perlego.com/book/1045030/das-kryptojahrzehnt-was-seit-dem-ersten-bitcoin-alles-geschehen-ist-und-wie-digitales-geld-die-welt-verndern-wird-pdf.

Harvard Citation

KĂŒfner, R. (2018) Das Krypto-Jahrzehnt. 1st edn. Börsenbuchverlag. Available at: https://www.perlego.com/book/1045030/das-kryptojahrzehnt-was-seit-dem-ersten-bitcoin-alles-geschehen-ist-und-wie-digitales-geld-die-welt-verndern-wird-pdf (Accessed: 14 October 2022).

MLA 7 Citation

KĂŒfner, Robert. Das Krypto-Jahrzehnt. 1st ed. Börsenbuchverlag, 2018. Web. 14 Oct. 2022.