Das Krypto-Jahrzehnt
eBook - ePub

Das Krypto-Jahrzehnt

Was seit dem ersten Bitcoin alles geschehen ist - und wie digitales Geld die Welt verändern wird

Robert A. Küfner

  1. 208 pagine
  2. German
  3. ePUB (disponibile sull'app)
  4. Disponibile su iOS e Android
eBook - ePub

Das Krypto-Jahrzehnt

Was seit dem ersten Bitcoin alles geschehen ist - und wie digitales Geld die Welt verändern wird

Robert A. Küfner

Dettagli del libro
Anteprima del libro
Indice dei contenuti
Citazioni

Informazioni sul libro

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.

Domande frequenti

Come faccio ad annullare l'abbonamento?
È semplicissimo: basta accedere alla sezione Account nelle Impostazioni e cliccare su "Annulla abbonamento". Dopo la cancellazione, l'abbonamento rimarrà attivo per il periodo rimanente già pagato. Per maggiori informazioni, clicca qui
È possibile scaricare libri? Se sì, come?
Al momento è possibile scaricare tramite l'app tutti i nostri libri ePub mobile-friendly. Anche la maggior parte dei nostri PDF è scaricabile e stiamo lavorando per rendere disponibile quanto prima il download di tutti gli altri file. Per maggiori informazioni, clicca qui
Che differenza c'è tra i piani?
Entrambi i piani ti danno accesso illimitato alla libreria e a tutte le funzionalità di Perlego. Le uniche differenze sono il prezzo e il periodo di abbonamento: con il piano annuale risparmierai circa il 30% rispetto a 12 rate con quello mensile.
Cos'è Perlego?
Perlego è un servizio di abbonamento a testi accademici, che ti permette di accedere a un'intera libreria online a un prezzo inferiore rispetto a quello che pagheresti per acquistare un singolo libro al mese. Con oltre 1 milione di testi suddivisi in più di 1.000 categorie, troverai sicuramente ciò che fa per te! Per maggiori informazioni, clicca qui.
Perlego supporta la sintesi vocale?
Cerca l'icona Sintesi vocale nel prossimo libro che leggerai per verificare se è possibile riprodurre l'audio. Questo strumento permette di leggere il testo a voce alta, evidenziandolo man mano che la lettura procede. Puoi aumentare o diminuire la velocità della sintesi vocale, oppure sospendere la riproduzione. Per maggiori informazioni, clicca qui.
Das Krypto-Jahrzehnt è disponibile online in formato PDF/ePub?
Sì, puoi accedere a Das Krypto-Jahrzehnt di Robert A. Küfner in formato PDF e/o ePub, così come ad altri libri molto apprezzati nelle sezioni relative a Économie e Banques et services bancaires. Scopri oltre 1 milione di libri disponibili nel nostro catalogo.

Informazioni

Anno
2018
ISBN
9783864706011
Edizione
1
Argomento
Économie
Glossar
51%-Angriff
Wenn die Mehrheit, also über die Hälfte der Rechenleistung eines Kryptonetzwerks von einer einzigen Einheit oder Gruppe kontrolliert wird, könnten der Blockchain falsche oder fehlerhafte Transaktionen aufgezwungen werden, sofern die Absichten der kontrollierenden Macht heimtückisch sind.
Altcoin
Abkürzung für „Alternative zu Bitcoin“. In der Regel Weiterentwicklungen der Blockchain-Technologie, die Bitcoin zugrunde liegt.
ASIC
Abkürzung für den englischen Begriff „Application Specific Integrated Circuit“, zu Deutsch: Anwendungsspezifische integrierte Schaltung. Wird häufig mit einem Grafikprozessor gleichgesetzt, ist aber eine elektronische Schaltung, die beispielsweise für das Schürfen eingesetzt werden und die Energiekosten deutlich senken kann.
b-money
Ein 1998 veröffentlichtes anonymes und dezentrales Verfahren für elektronische Zahlungen, erfunden von Wei Dai.
BearWhale
Zusammengesetztes Wort, das auf die Ereignisse vom 6. Oktober 2014 anspielt. Während der Bär (bear) meist negativ konnotiert und auf einen Verkäufer bezogen ist, bezieht sich der Wal (whale) auf eine Person mit einer großen Menge Coins. Das darauffolgende „Slaying of the BearWhale“ war ein Zusammenschluss vieler Schürfer, die eine riesige Order von 30.000 Bitcoins erfüllten und so einen drastischen Preisabfall verhindern konnten.
Big-Five-Bank
Als Big-Five-Banken wurden die vor der Krise 2008 größten amerikanischen Banken bezeichnet. Zu den Big Five gehörten: Bear Stearns, Lehman Brothers, Merrill Lynch, Morgan Stanley und Goldman Sachs. Von den Big Five existieren heute nur noch die letzten beiden als gewöhnliche Geschäftsbanken.
BIP (Bitcoin Improvement Proposal)
Ein Bitcoin Improvement Proposal (zu Deutsch: Bitcoin-Verbesserungsvorschlag) ist der standardmäßige Weg, neue Ideen und Informationen zur Verbesserung von Bitcoin vorzuschlagen. Es existieren drei unterschiedliche Arten eines BIPs: Standards Track BIPs, um Änderungen am Protokoll oder anderen interoperablen Eigenschaften vorzuschlagen, Informational BIPs, um beispielsweise generelle Richtlinien zu ändern, und Process BIPs, die stark den Standards Track BIPs ähneln, aber außerhalb des Bitcoin-Protokolls ansetzen.
Bitcoin (BTC)
Bitcoin ist die erste dezentralisierte Kryptowährung, die auf Open Source basiert und auf einem globalen Peer-to-Peer-Netzwerk aufgebaut ist. Erfunden von Satoshi Nakamoto, der Bitcoin in seinem Whitepaper „Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System“ vorstellte und durch seinen Verzicht auf Zwischenhändler und zentrale Autoritäten in Zeiten der Finanzkrise von 2008 sofort einen Nerv traf.
Bitcoin Cash
Bitcoin Cash ist eine eigenständige Kryptowährung, die während eines Hard Forks der Bitcoin-Blockchain entstand. Grund für den Fork war die Uneinigkeit über die Blockgröße, da viele Schürfer immer noch der Ansicht waren, dass größere Blöcke für mehr Transaktionen Bitcoin zu einem Geldmittel statt einer Investition machen könnten.
Bitcoin Foundation
Die Bitcoin Foundation wurde als Non-Profit-Organisation im September 2012 von Gavin Andresen, Charlie Shrem, Mark Karpelès, Peter Vessenes, Roger Ver, Patrick Murck und Mehul Puri gegründet. Ziel der Foundation ist es, den Einsatz von Kryptowährungen zu fördern und die Bitcoin-Software weiterzuentwickeln.
Bitcoin Magazine
Das Bitcoin Magazine war die erste seriöse Publikation zum Thema Kryptowährung. Gegründet wurde das Magazin von Vitalik Buterin und Mihai Alisie, wobei Buterin der leitende Redakteur war.
Bitcoin-Faucet
Faucet, zu Deutsch: Wasserhahn. Bitcoin-Faucets sind Websites, die für jeden Besuch der Website kostenlose Bitcoins verschenken und nie „trocken liegen“. Das erste Bitcoin-Faucet verschenkte pro Besuch fünf Bitcoins, was zur damaligen Zeit wirtschaftlich sinnvoll war. Mit den steigenden Kursen begrenzten die nun vielfältigen Faucets ihre Geschenke auf Satoshis, wobei ein Satoshi ein Hundertmillionstel Bitcoin ist.
Bitcoin-Pizza
Was heute als Bitcoin-Pizza bekannt ist, war die erste Transaktion mit Bitcoins in der „echten“ Welt. Nach einigem Hin und Her fand Laszlo Hanyecz einen Abnehmer für sein Angebot, 10.000 Bitcoins an denjenigen zu zahlen, der ihm zwei Pizzen zu ihm nach Hause lieferte. Was heute nach viel Geld klingt, war damals allerdings lediglich 25 Dollar wert.
Bitgold
Ein Kryptowährungsprojekt, das bereits 1998 von Nick Szabo vorgestellt, aber nie umgesetzt wurde. Ähnlich wie Bitcoin setzte Szabo auf ein dezentralisiertes System mit fälschungssicheren Proof-of-Work-Ketten. In vielerlei Hinsicht war Bitgold ein Vorgänger der heute existierenden Bitcoin-Blockchain.
BitInstant
BitInstant wurde 2011 von Charlie Shrem entwickelt und kurze Zeit später auf den Markt gebracht. Es war ein Dienstleistungsunternehmen, das Bitcoin-Transaktionen schneller und leichter machen sollte. BitInstant wurde geschaffen, um die Rolle eines Brokers für seine Kunden einzunehmen und den Kauf von Bitcoins zu beschleunigen.
BitLicense
Eine im Staat New York vergebene Lizenz, die für Geschäfte mit Bitcoin im Staat nötig war. Die BitLicense war stark einschränkend und wurde oft diskutiert. Nur wenige Unternehmen bekamen eine BitLicense ausgestellt, darunter Ripple und Coinbase, und die BitLicense wurde kaum akzeptiert.
BitPay
Zahlungsdienstleister für Bitcoin-Zahlungen, der im Mai 2011 gegründet wurde. In erster Linie als Bearbeitungsdienstleister für Händler gegründet, zählt BitPay zu den größten Zahlungsdienstleistern für Bitcoin und Bitcoin Cash.
Block
Blöcke sind Datenpakete, die fälschungssichere und ständig aufgezeichnete Daten innerhalb des Blockchain-Netzwerkes tragen.
Block Reward/Schürfprämie
Die Belohnung, die ein Schürfer für das Berechnen von Hashfunktionen während der Schürftätigkeit erhält. Die anschließende Verifizierung nach dem Finden eines neuen Blocks generiert Coins, die dann anteilig auf die Schürfer verteilt werden.
Blockchain
Die Blockchain ist die beliebteste Unterkategorie der Distributed-Ledger-Technologie. Sie existiert in vielen Ausführungen, wird aber üblicherweise genutzt, um Daten oder Werte sicher zu verwahren.
Blockchain-as-a-Service (BaaS)
BaaS ist im Gegensatz zu SaaS (Software-as-a-Service) ein Geschäftsmodell, mit dem eine Firma üblicherweise die Blockchain-Technologie als Dienstleistung an einen Kunden verkauft.
Coin-Rot-Funktion
Mithilfe der Coin-Rot-Funktion, die von Mark Friedenbach erfunden wurde, sollte der Handel mit Kryptowährungen wie dem Freicoin angeregt werden. Hintergrund der Coin-Rot-Funktion (zu Deutsch: Münzverfall) war, dass ab einer bestimmten Zeit eine Liegegebühr für ungenutzte Coins anfiel.
Collateralized Mortgage Obligations (CMOs)
Zu Deutsch: Hypothekenbesicherte Anleihen. Eine CMO ist ein Bündel von Wertpapieren mit ähnlichen Merkmalen, die verkauft werden konnten. Sie wurden durch Zins- und Tilgungszahlungen der Hypothekenbesitzer getragen. In Zeiten vor der Finanzkrise waren CMOs einer der Hauptgründe für das Platzen der Immobilienblase.
Coloured Coins
Auch Meta Coins genannt. Coloured Coins boten die Möglichkeit, die Funktionalität der Bitcoin-Blockchain auszuweiten – entweder durch direktes Integrieren in eine existierende Blockchain oder durch eine neue. Coloured Coins ermöglichten beispielsweise die Verknüpfung von Adressen aus dem Bitcoin-Netzwerk mit Vermögenswerten in der realen Welt (Aktien, Anleihen, Termingeschäfte, Immobilien und mehr).
Credit Default Swap
Auch bekannt als Kreditausfall-Swap, ein Vertrag zwischen zwei Parteien, der auf den Ausfallrisiken von Krediten, Anleihen oder Schuldnernamen basiert. Ein Kreditausfall-Swap ähnelt einer Kreditversicherung, zahlt jedoch unabhängig davon, ob ein Schaden entstanden ist. So können Kreditrisiken gehandelt werden, ohne Rücksicht auf existierende Kredit- oder Schuldbeziehungen zu nehmen.
Crowdsale
Ein Crowdsale ähnelt dem bekannten Crowdfunding, verkauft allerdings keine Gegenstände oder Dienstleistungen. Stattdessen erwirbt der Käufer in einem Crowdsale Token, eine virtuelle Werteinheit, die als Eintrittsticket zu dem Projekt, das aus dem Crowdsale entsteht, gewertet werden kann.
Cypherpunks
Wortspiel aus Cipher (engl. für Codieren), Cyber und Punk. Cypherpunks beschreibt eine Gruppe politisch Libertärer, die eine strikte Abtrennung aller privaten Daten fordern. Cypherpunks setzen sich für die Anonymität des Individuums ein, die mit kryptografischen und anderen Methoden erreicht werden soll.
DAO-Hack
Ein Hack der DAO-Konten, nachdem Sicherheitsschwachstellen bei The DAO bekannt geworden waren. Der während des Hacks gestohlene Ether war zum damaligen Zeitpunkt 50 Millionen Dollar wert und führte zu einer Spaltung der Ethereum-Gemeinschaft. Der Hack war letztendlich der Grund für den Hard Fork des Ethereum-Codes, der in den Kryptowährungen Ether und Ethereum Classic resultierte.
Dapp
Dapp steht für „dezentralisierte App“, eine Anwendung, die vier Hauptkriterien erfüllen muss. Sie ist Open Source, basiert auf einer Blockchain, muss kryptografisch verschlüsselte Token anbieten und über eine Mög...

Indice dei contenuti

  1. Cover
  2. Titel
  3. Impressum
  4. Inhalt
  5. Mit bestem Dank an
  6. Vorwort
  7. Einleitung
  8. 2008: Not macht erfinderisch
  9. 2009: Eine Handvoll Anhänger schreiben Geschichte
  10. 2010: Bitcoin wird Realität
  11. 2011: Die Schattenseite des Coins
  12. 2012: Rückkehr zur Zentralisierung
  13. 2013: Wir nehmen auch Bitcoins
  14. 2014: Der lange Weg zur Legitimierung
  15. 2015: Der Beginn von Krypto 2.0
  16. 2016: Token, Forks und Kryptozombies
  17. 2017: Der Wendepunkt
  18. 2018: Die Blase platzt (mal wieder)
  19. Fazit
  20. Quellen
  21. Glossar
  22. Personenindex
Stili delle citazioni per Das Krypto-Jahrzehnt

APA 6 Citation

Küfner, R. (2018). Das Krypto-Jahrzehnt (1st ed.). Börsenbuchverlag. Retrieved from https://www.perlego.com/book/1045030/das-kryptojahrzehnt-was-seit-dem-ersten-bitcoin-alles-geschehen-ist-und-wie-digitales-geld-die-welt-verndern-wird-pdf (Original work published 2018)

Chicago Citation

Küfner, Robert. (2018) 2018. Das Krypto-Jahrzehnt. 1st ed. Börsenbuchverlag. https://www.perlego.com/book/1045030/das-kryptojahrzehnt-was-seit-dem-ersten-bitcoin-alles-geschehen-ist-und-wie-digitales-geld-die-welt-verndern-wird-pdf.

Harvard Citation

Küfner, R. (2018) Das Krypto-Jahrzehnt. 1st edn. Börsenbuchverlag. Available at: https://www.perlego.com/book/1045030/das-kryptojahrzehnt-was-seit-dem-ersten-bitcoin-alles-geschehen-ist-und-wie-digitales-geld-die-welt-verndern-wird-pdf (Accessed: 14 October 2022).

MLA 7 Citation

Küfner, Robert. Das Krypto-Jahrzehnt. 1st ed. Börsenbuchverlag, 2018. Web. 14 Oct. 2022.