📖[PDF] Schwellenmacht by Stephan Geier | Perlego
Get access to over 750,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Schwellenmacht
Schwellenmacht
No longer available |Learn more
📖 Book - PDF

Schwellenmacht

Bonns heimliche Atomdiplomatie von Adenauer bis Schmidt
Stephan Geier
shareBook
Share book
pages
485 pages
language
German
format
PDF
unavailableOnMobile
Only available on web
No longer available |
Learn more
📖 Book - PDF

Schwellenmacht

Bonns heimliche Atomdiplomatie von Adenauer bis Schmidt
Stephan Geier
Book details
Table of contents
Citations

About This Book

Iran, Israel, Indien und andere: Die schleichende Verbreitung atomarer Waffen hĂ€lt die Welt in Atem. Doch die Spielregeln, die diese gefĂ€hrliche Entwicklung eigentlich verhindern sollten, wurden nicht von Staaten wie dem Iran und Nordkorea gemacht. Es war die Bundesrepublik, die dabei seit den 1950er Jahren eine wichtige, durchaus zweifelhafte Rolle spielte.Basierend auf der Untersuchung einer FĂŒlle von Quellenmaterial zeigt Stephan Geier: Die Ausarbeitung des internationalen Regelwerks, das die Verbreitung von Nukleartechnologie eindĂ€mmen sollte, wurde von neuen atomaren SchwellenmĂ€chten maßgeblich beeinflusst, und die Bundesrepublik Deutschland nahm dabei eine SchlĂŒsselposition ein. Von der Vergangenheit vorbelastet, blieb den Deutschen ein eigenes Nukleararsenal zwar versagt. Umso mehr verteidigten aber alle Bundesregierungen von Adenauer bis Schmidt den Status als nukleare Schwellenmacht - sei es durch die Teilhabe der Bundeswehr am nuklearen Waffenarsenal der NATO oder durch Entwicklung und Export vermeintlich rein ziviler Atomanlagen. Die zur Durchsetzung dieser Interessen notwendige SchwĂ€chung der internationalen Kontrollmechanismen gegen eine weitere Verbreitung von Atomwaffen wurde von den bundesdeutschen Politikern ĂŒber die Parteigrenzen hinweg bewusst in Kauf genommen.

Read More

Information

Publisher
Verlag Ferdinand Schöningh
Year
2013
ISBN
9783657777914
Topic
History
Subtopic
German History
Edition
1

Table of contents