📖[PDF] Historisches Lernen mit schriftlichen Quellen by Wolfgang Buchberger | Perlego
Get access to over 750,000 titles
Start your free trial today and explore our endless library.
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Join perlego now to get access to over 750,000 books
Historisches Lernen mit schriftlichen Quellen
Historisches Lernen mit schriftlichen Quellen
📖 Book - PDF

Historisches Lernen mit schriftlichen Quellen

Eine kategoriale Schulbuchanalyse österreichischer Lehrwerke der Primar- und Sekundarstufe
Wolfgang Buchberger
shareBook
Share book
pages
360 pages
language
German
format
ePUB (mobile friendly) and PDF
availableOnMobile
Available on iOS & Android
📖 Book - PDF

Historisches Lernen mit schriftlichen Quellen

Eine kategoriale Schulbuchanalyse österreichischer Lehrwerke der Primar- und Sekundarstufe
Wolfgang Buchberger
Book details
Table of contents
Citations

About This Book

Ziel historischen Lernens ist es, die Entwicklung eines reflektierten und (selbst-)reflexiven Geschichtsbewusstseins zu ermöglichen. SchulbĂŒcher sind dabei nach wie vor zentral. Als Lehr-Lern-Medien sollten sie bestimmte Merkmale aufweisen, die den Erwerb und die Weiterentwicklung von FĂ€higkeiten und Fertigkeiten historischen Denkens unterstĂŒtzen.Um zu klĂ€ren, wie SchulbĂŒcher dies umsetzen, stellt der Band den Umgang mit schriftlichen Quellen in den Mittelpunkt. Dabei ist entgegen eines Methodenlernens fern von der Grammatik historischen Denkens mehr nötig als die alleinige Kenntnis des regelgeleiteten methodischen Umgangs mit unterschiedlichen Textquellenarten. Es soll nĂ€mlich auch deutlich werden, inwiefern Interpretationsprozesse zur Bearbeitung historischer Fragen eingesetzt werden und welche Bedeutung diese fĂŒr historische Orientierung haben können.Die im Band prĂ€sentierte kategoriale Schulbuchanalyse zeigt damit auf, inwieweit approbierte österreichische SchulbĂŒcher (n=100) von der Primarstufe bis zum Ende der Sekundarstufe II im Umgang mit schriftlichen Quellen den Anforderungen eines modernen Geschichtsunterrichtes gerecht werden (können). Dabei spielt auch eine fĂŒr die AusprĂ€gung historischen Denkens förderliche fachspezifische Lernprogression in der Gestaltung von bzw. im Umgang mit schriftlichen Quellen in den SchulbĂŒchern eine Rolle, die dazu rekonstruktiv offengelegt wird.Aus der Studie können Anregungen fĂŒr Quellenarbeit im Unterricht, fĂŒr die Gestaltung von SchulbĂŒchern sowie Implikationen fĂŒr die geschichtsdidaktische Forschung abgeleitet werden.

Read More

Information

Publisher
StudienVerlag
Year
2020
ISBN
9783706560948
Topic
Education
Subtopic
Teaching Arts & Humanities

Table of contents